VR Brille Magnetschalter nachrüsten [Lösung]

Tepoinn 3D VR QR Code

VR Brille Magnetschalter – Wo ist er? Wieso habe ich keinen? Wie kann ich ihn nachrüsten?

Man hat die Cardboard App von Google in Verwendung und siehe da: VR Brille Magnetschalter? Man muss etwas anklicken? Etwas umständlich, wenn man andauernd die VR-Brille dabei öffnen muss, um mit dem Finger hineinzufahren. Sehr ärgerlich, dass auch bei Brillen wie Tepoinn 3D VRELEGIANT Universal 3D VR oder Pasonomi 3D VR kein Magnetschalter integriert ist. Doch unsere Tüftler bei VR-Junkies.com haben eine simple Lösung gefunden, die bei allen Apps funktioniert. Es ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber sie funktioniert bei der Nutzung sehr angenehm:

VR Brille Magnetschalter

Wie funktioniert der Magnetschalter bei VR-Brillen?

Ein Magnetschalter bei VR Brillen macht nichts anderes, als ein magnetisch Feld auf das Smartphone wirken zu lassen – eigentlich klar. Was passiert nun, wenn man einfach einen Magnetschalter ans das Smartphone hält? Aha! Der eingebaute Kompass im Smartphone macht es möglich – plötzliche, magnetische Veränderungen werden als Interaktion wahrgenommen – sehr clever. So einfach uns simpel es klingt, das ist ist Funktion von Magnetschaltern. Hier kommt der Trick: Wenn du einfach einen Magneten an die Rückseite deines Smartphones heranführst, entsteht eine Interaktion. Je nachdem, wie die App auf den Kompass zugreift, kann das jede mögliche Interaktion sein. Simples Prinzip, simple Lösung.

VR Brille Magnetschalter

In unserem Test haben wir vorsichtshalber mit Kühlschrankmagneten begonnen, die sich in der Regel gut als VR Brille Magnetschalter eignen. Sie funktionieren ohne Brille besser, legt man das Smartphone aber in die VR-Brille, wirken diese Magneten durch das Gehäuse der VR-Brille zu schwach. Wir sind dann auf einen etwas stärkeren Magneten für Magnettafeln umgestiegen. Das hat dann perfekt funktioniert. So kannst es auch du ausprobieren:

Hier ist die Lösung: VR-Brillen Magnetschalter nachrüsten

Was du nun benötigst, ist ein Magnet. Starte mit einem etwas schwächeren, wie z. B. einem Kühlschrankmagneten.

ACHTUNG: Verwende auf keinen Fall zu starke Magneten, das kann zu Schäden an deinem Smartphone führen!
  1. Setze dein Smartphone noch nicht in deine VR-Brille ein:  Du musst zuvor herausfinden, an welcher Stelle der Magnet am Smartphone am besten funktioniert.
  2. Starte auf deinem Smartphone eine VR-APP:  Starte eine VR-APP, die ein Klicken zur Interaktion benötigt, wie z.B.: Google Cardboard App.
  3. Ziele mit dem Smartphone auf einen Button in der VR-APP:  Bewege nun den Cursor über eine Schaltfläche in der App. Bei der Google Cardboard App ist dies beispielweise der weiße Punkt. Positioniere diesen weißen Punkt über einen Button.
  4. Nähere den Magneten nun vorsichtig an die Rückseite deines Smartphones heran:  Das Herannähern des Magneten ist im Grunde dieselbe Funktionsweise, als würdest du bei einer VR-Brille den Magnetschalter betätigen. Bewege den Magnet danach wieder vom weg. Falls das Smartphone nicht reagiert, versuche die Rückseite deines Smartphone mit dem Magneten „abzutasten“, bis du die richtige Stelle gefunden hast, wo der Kompass im Smartphone sitzt. Du kannst auch versuchen, ob es für dich besser funktioniert, wenn du mit dem Magneten über die Rückseite des Smartphones hin und her streifst.
  5. Merke dir, an welcher Stelle der Magnet am besten funktioniert:  Du hast die richtige Stelle gefunden? Sehr gut!
  6. Setze das Smartphone in deine VR-Brille ein.
  7. Bewege nun den Magneten an die Stelle, wo zuvor eine Interaktion funktioniert hat.
  8. Funktioniert es nicht? Probiere es mit einem stärkeren Magneten (ACHTUNG: Wie vorhin erwähnt, solltest du keinen zu starken Magneten verwenden. Dieser kann unter Umständen dein Smartphone beschädigen.)

Wer jetzt sich jetzt noch Basteln zutraut, kann den Magneten an eine Metallfeder befestigen und dann an der VR Brille anbringen. Somit ergibt sich eine Vorrichtung, wodurch der Magnetschalter ganz einfach ersetzt wird.  Hinweis:  Du solltest darauf achten, wie du dein Smartphone einlegst. In den meisten Fällen ist der Magnetsensor eher unterhalb am Smartphone angebracht. Drehst du nun dein Smartphone um, zeigt der Magnet an der vorhin angebrachten Stelle natürlich keine Wirkung mehr.



Wieso fehlt der Magnetschalter bei so vielen VR-Brillen?

Als Google seine Produktionsanleitung für Hersteller von VR-Brillen veröffentlichte, gab es in der ersten Version noch keinen Magnetschalter. Die Steuerung der Apps wurde damals noch anders gelöst. Sehr viele Hersteller haben damals sehr viele ihrer eigenen VR-Brillen produzieren lassen. Die Produktion wurde darauf perfektioniert, hohe Stückzahlen dieser Variante ohne Magnetschalter zu bauen. Plötzlich kam die Google Cardboard 2.0. Plötzlich wurde diese um ein Feature erweitert: Ein Magnetschalter sollte das VR-Erlebnis erhöhen.

Hier nun das Problem: Google hat auch seine Cardboard App auf diesen Magnetschalter angepasst. Nun konnte man auf einmal die Google Cardboard App mit den meisten VR-Brillen nicht mehr bedienen. Was für ein Jammer. Trotzdem haben Hersteller nach wie vor VR-Brillen ohne Magnetschalter produzieren lassen.

Mittlerweile wird die Verwendung von Magnetschaltern von Google nicht mehr empfohlen. Wir können uns auch gut vorstellen warum: Bei vielen VR-Brillen, die einen Magnetschalter integriert haben, funktionierte der Schalter nach einiger Zeit nicht mehr. Vermutlich entsteht dieses Phänomen, weil die Stärke der Magnet in den Magnetschaltern mit der Zeit nachlässt und somit kein Effekt beim Schalten erzielt werden kann.

Cardboard Magnetschalter funktioniert nicht mehr

Wir haben auch des öfteren schon von Berichten gehört, dass bei einigen VR-Brillen die Magnetschalter nicht mehr funktionieren. Mit unserem Tipp lässt sich auch hier ein Magnet anwenden.

Am besten geht es mit der guten alten Fernbedienung

Egal welche Erfahrung wir bisher gemacht haben, die einfachste und gemütlichste Lösung waren trotzdem noch Fernbedienungen: VR-Brille Fernbedienung

Die neuesten VR-Brillen besitzen keine VR Brille Magnetschalter, sondern Schalter, die mit NFC funktionieren. In Zeiten wie diesen sollte eigentlich schon jedes Smartphone einen NFC-Sensor besitzen. Google empfiehlt VR-Brillen-Herstellern, keine Magnetschalter mehr zu verwenden. Gründe werden nicht angegeben, jedoch vermuten wir, dass die oben genannten Probleme zu dieser Empfehlung führen (siehe auch https://support.google.com/cardboard/manufacturers#topic=6321386)

Welche Smartphones eigenen sich am besten für VR?

Wir haben hier eine Liste von Smartphones erstellt, die sich am besten für VR eigenen: Die besten VR-Smartphones (Cardboard)

Mehr von VR-Junkies